the family journal

We’ve been on the road for a while now, and we’ve seen quite a bit. We haven’t yet scratched the surface of what is out there though, so we keep exploring. Sometimes we can’t sit still, sometimes we don’t want to move. Sometimes we cover 1000 miles in a month, sometimes barely 50. But we are moving and we are exploring, one mile at a time.

#55

Neujahr

Das Jahr hat für uns auf dem falschen Fuß angefangen. Die ersten fünf Tage waren super, um fair zu bleiben. Dann haben wir die Party in Borrego Springs verlassen und uns auf einen sehr langen Trip gemacht. Aber der Reihe nach. Weihnachten Nach der unbeschreiblichen Woche im Joshua Tree Dry Lake Bed mit einer Gruppe Freund...

#54

Almost a video a day 2015

Das war bei Weitem das anstrengendste Jahr, das wir jemals hatten, aber es zahlt sich aus. Wir haben unseren Platz nach dem Umzug gefunden, sind in einen Camper gezogen, haben unser neustes Familienmitglied willkommen geheißen und jede Menge tolle Menschen getroffen. Wir sind von der Ost- zur Westküste gefahren und haben herausgefunden,...

#53

Joshua Tree Dry Lake Bed

Unsere Zeit in der Mohave Wüste war toll, Mittry Lake war schön, aber Joshua Tree Dry Lake Bed war unbeschreiblich. Ich denke, die Bilder beschreiben hier mehr als ich kann. Wir haben die Kleine quasi morgens aus der Tür geschmissen und abends wieder eingesammelt. Der Staub war wirklich überall und als wir gefahren sind mussten...

#52

Solar

Die Entscheidung, endlich auf Solar umzustellen, wurde an einem Abend getroffen. Wir haben die letzten Wochen fast ausschließlich auf Campingplätze verzichtet und mussten die schönsten Plätze immer aufgeben, weil unsere Batterien alle waren. Das ist unschön, besonders, wenn die Campingplätze hier in der Gegend immer um die $50 die N...

#51

Mittry Lake

Ich hätte gesagt, dass wir immer schon mal Camping ohne Campingplatz ausprobieren wollten, aber hey, wir haben die ersten zehn Monate quasi nix anderes gemacht. Wir haben allerdings nur auf Parkplätzen und nicht in diesen ausgefallenen Naturplätzen übernachtet. Florida ist nicht unbedingt bekannt für seine umfangreiche frei zugängli...

#50

Mohave Desert National Preserve

Wir hatten mitbekommen, dass sich ein paar Reisefamilien in der Mohave Wüste treffen, und wir haben uns einfach mal dazu gesellt.  Also ab in die Wüste, am letzten Städtchen vorbei, an der letzten Tankstelle vorbei, die statt $2,50 auf einmal $5 für Benzin verlangt. Zehn Meilen eine Waschbrettstraße entlang, immer weiter weg von...

#49

New Mexico/Arizona/Nevada

Die eine Woche, die wir in Albuquerque waren, war ein Auf und Ab. Und das nicht wegen Albuquerque, sondern wegen uns. Wir haben Pläne gemacht. Die Pläne verworfen. Neue Pläne gemacht. Freunden Versprechungen gemacht. Vielleicht, damit wir uns selber zwingen, die Pläne einzuhalten? Wieder alle Pläne verworfen. An sich war es nur e...

#48

[New Mexico] Kasha-Katuwe Tent Rocks

Ganz in der Nähe (nach amerikanischen Verhältnissen) von Albuquerque liegt das Kasha-Katuwe Tent Rocks National Monument. Ein anderer Reisender hatte die empfohlen, aber wir hatten jetzt nicht allzu tolle Erwartungen. Meine Güte, lagen wir falsch. Das war mit das imposanteste, was wir bis jetzt gesehen haben. Man...

#47

[New Mexico] Albuquerque

Der Trip nach Albuquerque war recht spontan, weil ein riesiger Schneesturm Richtung Denver gezogen kam. Und da wir immer noch Räder unterm Hintern haben, die leicht auf vereisten Straßen rutschen und wir ungern geplatzte Leitungen haben, sind wir wieder nach Süden gefahren.   ...

#46

Colorado

Das erste Mal, dass wir einen Vorgeschmack auf den wilden Westen bekommen haben. Schneebedeckte Berge auf der einen Seite, Prärie soweit das Auge reicht auf der anderen. Und in der Mitte hippe kleine Städtchen wie Boulder, quasi das Hipsterdörfchen des mittleren Westens. So steht es jedenfalls online. Und soweit ab war die Beschreibu...